Anfang August 2016

Die Canna aus dem Pötschke-Paket blüht endlich!

00

Und an den Teichrändern haben mittlerweile Blutweiderich, Wasserdost und Sonnenhut das Regiment übernommen. Hinten – neben dem Bambus (im Steinkasten) – hat der Japanische Goldkolben (auch genannt: Kreuzkraut, Purpur-Greiskraut ) mit seiner gelben Blüte begonnen.

0

Hier noch einmal näher:

00

Insgesamt sieht es am Teich im Moment sehr idyllisch aus, besonders wenn – anders als hier – die Sonne scheint. 😉

0

Zum Buchs-Schneiden fehlt mir in diesem Jahr ein wenig die Lust. Ich habe das Gefühl, dass wir vom Buchs nicht mehr lange etwas haben werden. Offenbar hat einer dieser Buchs-Pilze (Cylindrocladium buxicola oder Volutella buxi – was es genau ist, weiß ich nicht) fast alle Pflanzen erwischt, an vielen Stellen bleiben nach dem Schnitt nur noch braune/kahle Stellen übrig.

00

Spritzen mit Fungiziden würden wir eher ungern …

0

Auch Kugeln, wie z.B. diese, sind leider befallen.

00

Falls das alles raus muss, wird unser Garten völlig verändert aussehen … :-(

Aus dem Beet vorm Kompost haben wir am Wochenende die ersten Kartoffeln geerntet. Die hatten wir vorher garnicht dort ausgelegt, sie kamen von ganz allein. 😉
Vermutlich haben wir im letzten Herbst einige winzig kleine Kartöffelchen beim Ausbuddeln übersehen …

00

Zu den Kartoffeln (und dem Gegrillten) gabs dann frische Böhnchen aus dem Gemüsegarten.
Fadenlos und zart – einfach lecker!
Übrigens scheint mit dem Boden, in den wir die Möhren gesät haben, etwas nicht zu stimmen. Nur ganz hinten sind die Blätter saftig grün, und es gibt auch schon Möhren-Ansätze, die etwas dicker sind. Im vorderen Bereich werden die Blätter gelb, und von Möhrenansätzen kann man dort nicht wirklich sprechen. Schade. :-/
Der frisch gesäte Salat – links daneben – geht aber zunächst mal auf.  Also abwarten …

0

Die Tomaten sind leider noch nicht so weit – auch hier unterm Dach nicht.

0

Aber wenn endlich mal die Sonne länger scheint, dürfte es bald etwas werden. Dick genug sind einige schon …

Mein Landroman MYLOPA!

Unseren alten Küchentisch – zumindest seine Platte – kennen einige von euch ja schon, da ich öfter mal Sachen darauf fotografiere. Doch nun steht auf dieser Tischplatte, was eben bei mir angekommen ist und mich hoch erfreut!
Mein Roman MYLOPA als Softcover-Ausgabe vom IL-Verlag, Basel (www.il-verlag.com) – soeben frisch erschienen.
Ich gebe Laut, so bald das Buch auch im Handel verfügbar ist! *freu*

000

« Ältere Beiträge

© 2016 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑