Baum ab

Wir haben uns neulich gewundert, dass unser Fernsehbild immer schlimmer gestört war. Ruckelig, pixelig – einfach unerträglich.
Also haben wir unseren Fernsehtechniker gebeten, doch mal nachzuschauen, woran das liegen könnte.
Er kam, sah und sagte: Tja, die Tanne …
Durch die neuen Austriebe verdecken sie der Schüssel auf dem Balkon nun immer mehr die „Sicht“.

Hier sieht man ihre Spitze noch – hinter der Veranda:

Hier kann man ihren Stamm neben dem Kaminhäuschen erkennen:
(von unten hatten wir die immer schon beschnibbelt)

Hier sieht man sie von der Straße aus – hinter der Esskastanie:

Hier ein Foto, auf dem nur ihr „Fuß“ zu sehen ist:

Und hier die gleiche Stelle jetzt:

Ein Blumenpott steht nun auf dem Stumpf.

Ich hab in das nun entstandene Beet (vorher war das bei uns ja eher Ablage für Rasenschnitt, der dann flächig verteilt wurde) erst mal Sommerblümchen gepflanzt, mal schauen, was auf Dauer dort hin kommt. Hat nur Vormittags Sonne.
Hinter dem Busch haben wir auch so einiges rausgerupft. Auch dort muss ich mir noch überlegen, was ich dort pflanze. Das müssen auf jeden Fall Schattenpflanzen sein …

Leider hab ich vergessen, die Fäll-Aktion (durch einen Gärtnerbetrieb) mit Fotos zu dokumentieren. War aber eine großartige Aktion, und so bald die Spitze fiel, war schlagartig das TV-Bild wieder so wie es sein muss. Nette Jungs … 😉
Außerdem haben wir nun wieder neues Brennholz, auch wenn das sicher 1-2 Jahre lagern muss.

6 Kommentare

  1. Hallo Ulrike, das habt ihr richtig gemacht. Nadelbäume gehören nicht in einen Hausgarten. Irgendwann wächst es einem über den Kopf und dann gedeiht nichts Anderes mehr. Wir haben uns auch von unseren beiden ehemaligen kleinen http://helgas-garten.de/kampf-gegen-die-baumwurzeln getrennt und es nicht bereut.
    Das Problem mit dem Fernsehbild hatten wir schon zweimal. Allerdings liegt es bei uns an den Waldbäumen auf der anderen Straßenseite. Wir mussten deshalb beide Male die Satellitenschüssel höher setzen. Nun ist aber der höchste Punkt erreicht. Entweder haben wir in ein paar Jahren keinen Fernsehempfang mehr oder die Waldbesitzer köpfen die höchsten Bäume.
    Liebe Grüße Helga

  2. So ne gefällte Tanne kann schon ganz hübsch was bewirken. Wir hatten ja beim Einzug fünf (!) Nadelbäume direkt vor dem Wohnzimmerfenster. Wahnsinn, was die Licht geklaut haben. Bin auch froh, dass die weg sind… Gab auch nen ganz schönen Schwung Holz.

  3. Eine eindeutige Verbesserung gegenüber vorher. Die Fichte sah zwar noch ganz gesund aus, aber der optische und ökologische Wert war doch gering. Das Alter wird ja nur knapp über 30 Jahre betragen haben, oder? Ein alter Weihnachtsbaum?
    Gruß
    C.

  4. Schade, wenn ein Baum gefällt werden muss!!
    Sicher wird er von ganzen Vogelscharen vermisst.
    Wir haben eine ‚Jammerfichte‘ im Garten und sie sieht nicht gut aus, aber die Vögel lieben sie.
    Also bleibt sie dort:)
    LG Gisela

  5. Ihr habt wirklich einen Traumgarten! Vielleicht hast du ja Lust, ein paar Gartentipps auf dem Gärtner- und Heimwerkerportal http://www.mach-mal.de zu veröffentlichen? Ich bin dort Administratorin und wir freuen uns immer über User mit kreativen Ideen für Haus und Garten.

  6. So eine Aktion ist schon etwas Spannendes. Anfang 2011 wurden im alten Garten auch mehrere Bäume gefällt.

    lg kathrin

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑