Es tut sich was

Wow, das ging aber viel flotter als ich dachte!
Schon nach 4 Tagen sah der Michi-Mann gestern Abend, dass sich erste Tomaten-Keimlinge aus der Erde schoben. Und heute Morgen sind schon die Keimblättchen da!

Anzucht1 09 1

Ich schätze mal, dass der eine Keimling in der Moskovskij Delikates-Reihe ein versehentlich dort hingeratenes Fleischtomaten-Korn ist. Die Körnchen klebten nach dem Einweichen aber auch sehr an meinem Finger und waren nur schwer im kleinen Erdloch abstreifbar. Zwischen der Erde, die dabei auch an meinem Finger kleben blieb, sah man sie manchmal gar nicht mehr …

Anzucht1 09 2

Die „Dunkelviolette Indische Fleischtomate“ ist also die Erste, die sich blicken lässt.
So viel zu ihrer Keimzeit: 4 Tage – ist aber auch schön warm auf der Fensterbank …
Kannste auf deiner entsprechenden Seite dazuschreiben, Margit. 😉

Dass es sooo schnell geht, hätte ich nicht gedacht.

Nachtrag am Mittag:

In der 2. Tomatenbox – Kleine Mohren + Tangella – biegen sich jetzt auch schon Keimlinge nach oben! *freu*

4 Kommentare

  1. Wenn es bei dir so schnell geht, dann darf ich ja beruhigt noch einige Tage warten mit dem Aussäen der Tomaten 😉 !!
    LG, Barbara

  2. Herzlichen Glückwunsch … bin mal gespannt ob es bei mir auch was wird ?!

    Unser-Altbaus letzter Blogeintrag: Die Gartensaison ist (fast) eröffnet

  3. Einfach weil ich mir gerade die neuen Anzuchtkästen gekauft und Lust hatte, Kalle. 😉
    Sonst auf nix (den Mond z.B.) geachtet.

  4. Gratuliere, die dunklen Tomaten schmecken bestimmt lecker. Hast du die an einem bestimmten Tag ausgesät, oder einfach weil du Lust dazu hattest?

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑