Falkenangriff am Abend

Heute – kurz vor der Dämmerung – knallt es bei uns plötzlich laut an der Fensterscheibe. Ich schrecke hoch, stehe auf und schaue aus dem Wohnzimmerfenster.

Was ich da sehe, könnt ihr hier anschauen:

[youtube GlYm_jPPXhA]

Weiß jemand, was für ein Falke das ist?

Hier war die Taube noch am Leben – allerdings schwer angeschlagen durch den Bums gegen die Fensterscheibe …

FalkeTaubeNov08

10 Kommentare

  1. Hallo Helga,
    ich meine inzwischen, es ist ein Sperber.
    Schau mal hier: http://www.jagd.it/voegelkunde/sperber/index.htm

  2. Wenn mich nicht alles täuscht, ist dein Falke ein Habicht. Dafür sprechen der deutliche weiße Streifen über dem Auge und auch die Größe. Viele Grüße Helga

  3. Ja, ich finde auch, dass ich da Glück hatte, Klaus, auch wenn die Taube dabei Pech hatte …
    Aber Schuld daran ist eigentlich der Michi-Mann, der fix mit mir schauen kam und „Kamera!“ sagte. Ich selbst hätte vielleicht gar nicht so geistesgegenwärtig dran gedacht … 😉

  4. ich glaube so etwas sieht man nur einmal in seinem leben … und dann auch noch die Kamera zur Hand…. Du hast vileicht ein Glück 😉

  5. Ein interessantes Zeugnis der Natur

    Yvess letzter Blogeintrag: EIN GANZ NORMALER TAG

  6. wir hören und sehen immer nur die Greifvögel kreisen ganz weit oben in der Luft. Hab mal einen Falken kurz hier gehabt, aber nicht so deutlich.
    Tja- das ist die Natur, wir finden immer mal Eichhörnchenschwänze, unser Kater steht auf Eichhörnchen…
    Aber neulich kam er blutend nach Hause, ein Stück Fell am Ohr war ab… tja- so kann es gehen.
    Liebe grüsse aus dem sehr kallten Schweden (-2 Grad und kallter Wind).
    Johanna

  7. Liebe Ulrike, da ist dir aber ein interessantes Filmchen gelungen! Ich sehe das als ganz normalen Lauf der Natur an, auch Falken brauchen nunmal Nahrung. In diesem Jahr habe ich bei uns im Garten auch hin und wieder Gefiederberge gefunden,die wohl von Tauben stammen. Bei uns hier direkt am Nationalpark gibt sogar recht viele Falken.
    Welche Art das ist, kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Liebe Grüße, Margit

  8. Boar! Ich hätte nicht gedacht, dass Falken Tauben zerhacken. 😉

    @Heike: Man sagt bei uns gäbe es auch Eisvögel… vielleicht sollte ich mir mal einen Teich anschaffen, damit ich auch endlich mal welche zu Gesicht bekomme. 😉

    Liebe Grüße,
    Maja

    Majas letzter Blogeintrag: Echinopsis die 2te: Pastellfarbene Blüte

  9. Ulrike

    17. November 2008 at 11:10

    Ein Eisvogel – echt? Also erst mal ist es ja toll, dass es sowas bei euch überhaupt gibt!
    Könnt ihr kein Netz über den Teich ziehen?

    Bei uns wäre ich ja nicht böse, wenn mal der ein oder andere Fisch weggeholt würde. Die vermehren sich wie verrückt in unserem Teich, es sind schon wieder Hunderte von kleinen Fuzzys im Wasser. Das wird auf die Dauer ganz schön viel – obwohl wir die noch nie gefüttert haben. Sie müssen also auch ohne Fütterung im Wasser immer noch genug zu fressen finden …

    Die Taube tat mir gestern zwar leid, aber andererseits bin ich auch da nicht böse, wenn es hier weniger werden. Sie sind manchmal ganz schön nervig. Und du hast Recht: Das ist die Natur …

    Morgengruß, liebe Heike
    Ulrike

  10. Tja … fressen und gefressen werden.
    Danke fürs Video. Bei uns sind es die Goldfische die sich der Eisvogel holt. Jetzt wo er in der „freien Wildbahn“ nix mehr findet, müssen die Gartenteiche herhalten.
    Heute war er wieder da.

    Trotzdem eine Gute Nacht ;o) Heike

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑