Fast Ende August 09

Ja, es war ein wenig ruhig hier, ich weiß. 😉
Hatte eine Menge zu arbeiten, besonders für „meine“ Grünen hier in Neuenkirchen, die ich ja bei der WebSite betreue und auch deren Flyer etc. mache.
Wie wir alle wissen: Es ist Wahlkampf im Augenblick …
Deshalb bin ich auch so gut wie nie zum Kommentare-Beantworten – geschweige denn zu Blog-Runden gekommen …

Heute bin ich dann aber endlich doch zumindest schon mal wieder mit der Kamera losgezogen.
Es ist sehr, sehr warm heute, obwohl der Himmel bedeckt ist. Leider ist unser Garten-Thermometer kaputt, sonst könnte ich euch erzählen, wie viel Grad wir hier gerade haben. Gefühlte 30 sind es aber bestimmt …

Im Moment ist hier im Garten die gelbe Zeit angebrochen.

EmmaFelixGarten Aug09018

An allen möglichen (und unmöglichen) Stellen hat der Sonnenhut sich ausgesät.
Wo es passt, lass ich ihn stehen.

Das Kreuzkraut im Steinkasten am Teich – und an anderen Stellen – blüht auch, …

EmmaFelixGarten Aug09021

… genauso wie die gelbe Schafgarbe und die hohe Staude mit den gelben Puscheln (ich vergess immer wie die heißt …) 😉

EmmaFelixGarten Aug09026

Dazu müsst ihr euch nun blühendes Johanniskraut, diese kleinen gelben Petunien und Ringelblumen denken … (hab dabei sicher noch einiges vergessen).

Ja, und schaut mal, was hier passiert ist:

EmmaFelixGarten Aug09016

Da hatte ich eine Ginseng-Knolle, die im Haus schon etwas austrieb, einfach mal im Chili-Pott mit eingebuddelt.
Und nun ist da schon ein richtiger Trieb gekommen – rechts, man sieht es kaum, noch ein kleiner zweiter …

Und diesen Topf können wir auch bald umkippen und die Linda-Kartoffeln einsammeln:

EmmaFelixGarten Aug09017

Aber das hat noch Zeit, weil es auch im Gemüsegärtchen noch etliche Kartoffeln in der Erde gibt. Das gibt den „Linda“-Knollen Gelegenheit, noch ein wenig weiter zu wachsen – hoffe ich doch …

Übrigens hab ich hier an den gelben Blättern gestern die bisher einzigen zwei Kartoffelkäfer meines Lebens abgesammelt. Bisher waren wir davon immer verschont geblieben – auch auf Mylopa hab ich die nie gesehen …

Das mit der „vorletzten“ Hecke im letzten Beitrag war natürlich stark untertrieben. Wie ich eben leider feststellen musste (ja, hab ich länger nicht drauf geachtet) könnte man eigentlich bei ALLEN Hecken und Heckchen wieder von vorn anfangen … *seufz* 🙁

Na, nun knallt mittlerweile wieder die Sonne vom Himmel, und es wird sicher NOCH heißer …

2 Kommentare

  1. Gelb ist für mich ebenfalls „die“ Herbstfarbe, obwohl sie in unserem Garten auch im Frühling oft zu finden ist. Langsam freue ich mich auf diese kommende, etwas kühlere Jahreszeit, die hoffentlich auch etwas weniger Gartenarbeit mit sich bringt.
    Liebe Grüsse, Barbara

  2. Liebe Ulrike, gelb ist ja wirklich die Sonnen-Sommerfarbe! In meinem Garten ist sie eigentlich viel zu wenig vertreten (ausser im Hemerocallis Walk). Du wahlkämpfst auch, hihi, gute Farbe, aber ich streike dieses Jahr, weil ich mitten im Hausumbau bin.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse Wurzerl

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑