Fette Henne & Co

Selbst jetzt noch – auch nach dem vielen Regen – blüht meine Lieblingsrose (übrigens auch eine von Aldi, ein ehemaliges „Miniröschen“, liebe Elke *g*) immer noch schön zart neben der Fetten Henne, …

herbstOkt08

…, während der Sonnenhut schon vergangen ist und eigentlich abgeschnitten müsste. (Aber dazu hab ich momentan noch keine Lust.)

Fette Henne übrigens jetzt allerorten. Auch hier am Zaun.

fetteHenneamZaunOkt08

Hinten am Holz noch ein paar übriggebliebene Weintriebe, die ebenfalls noch weggeschnitten werden müssen. Im letzten Herbst musste ich den Wein komplett bis auf das letzte, dicke Stamm-Stückchen zurücksetzen – wegen dieser schier unausrottbaren Milben. Ein Verzweiflungsakt. Aber auch in diesem Jahr waren doch tatsächlich wieder einige dran, und so sind die meisten Triebe hier schon weg. Bin auf das kommende Jahr gespannt …

5 Kommentare

  1. Die Reben darf man getrost kräftig zurückschneiden, allerdings besser im Frühjahr, sie könnten sonst evtl. erfrieren. Wie sehen deine Milben denn aus? Kleine rote Dinger? Ich werde mich mal kundig machen, wie du ohne Spritzmittel dem Meister werden kannst. Schließlich wohne ich doch in einer Weingegend.
    Lieber Gruß
    von Edith

    Ediths letzter Blogeintrag: Ein paar Tage Pause

  2. Lass doch die Sonnenhüte stehen…sie ergeben bei Raureif ein wunderschönes Bild. Ich schneide im Herbst nur die grossen Sträucher und Bäume und alles andere lasse ich eigentlich stehen…inklusive Fetthenne (wenn ich sie nicht zum Dekorieren brauche!). Letztere ist zu jedem Zeitpunkt eine dekorative Pflanze finde ich und deshalb habe ich auch verschiedene verteilt im Garten.
    Liebe Grüsse, Barbara

  3. Ach, wie nett es noch bei Dir im Garten ausschaut, liebe Ulline!
    Ich mag die fette Henne auch besonders gerne. Sie ist eine so dankbare und pflegeleichte Herbstbegleiterin. Man mag einfach nicht darauf verzichten. Bei uns ist sie bereits am Verblühen. Vermutlich ist Dein Garten windgeschützter. Bei uns fegen schon die ersten kräftigen Winde durch den Garten und bescheren mir etwas unfreiwillig große Dahliensträusse. Wir beginnen mit dem Einigeln …
    Ich wünsche Dir noch eine recht lange angenehme Gartenzeit! Katzenzauber

    Katzenzaubers letzter Blogeintrag: Verführt

  4. Die Fette Henne und Genossen ist wirklich ein Gewinn für den Garten im Herbst. Rosen blühen bei mir auch noch 🙂
    Lieben Gruß
    Elke

    Elkes letzter Blogeintrag: Beet-Buntes

  5. Herrlich dein blühender Garten, mein Balkon wirkt inzwischen schon sehr herbstlich, und die Zwiebeln warten auf Pflanzung…

    Liebe grüsse Kalle

    kalles letzter Blogeintrag: Schieflage

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑