Frostig isses …

Auf dem Teich ist heute Morgen eine dünne Eis-Schicht.

Eis auf dem Teich I.

Eis auf dem Teich II.

Bei solch dünner Eisdecke hab ich immer ein wenig Angst um Emma und Felix, wenn sie unbeaufsichtigt im Garten sind. Stelle mir dann ständig vor, wie sie einbrechen und nicht rechtzeitig entdeckt werden … *grusel*
Deshalb gehe ich lieber mit ihnen raus, wenn es so wie heute ist.

8 Kommentare

  1. Bin hier beim Schauen in Deinem Garten hängen geblieben. Ich kann Deine Angst so gut verstehen. Auch unser Nicki geht zu gern auf den Teich, wenn er noch ganz dünn zugefroren ist. Er geht sogar bis an die Eisfreihalter-Sprudel, um an dieser Stelle Wasser zu trinken. Ich lasse unsere Tiere bei gefrorener Oberfläche auch nur unter Aufsicht raus.
    LG Birgit

  2. Hallo Ulrike,
    ich hatte das Problem mit dem zweiten Kommentar mal bei Barbaras Abenteuer Garten, die ihren Blog auch bei diesem Anbieter hat. Da war es zeitweilig nicht möglich einen zweiten Kommentar unter einem Post zu veröffentlichen. Gestern zeigte mir das System hier meinen ersten Kommentar erst nicht an, und sagte mir dann, dass er schon einen Kommentar von mir hat. Und als ich dann getrixt hatte (anderer Blog, E-mail & Name), na ja, da stand er plötzlich doch 2x da. Aber bei Google gibt es ja ähnliche Probleme.
    Nur den Kommentar ganz löschen kann ich dann hier wohl nicht – nur noch korrigieren…

    Wir hatten schon gleich nach Deinem ersten Kommentar mal etwas auf Deinem Blog gestöbert, aber erst gestern hatte ich mir mal mehr Zeit für Deinen Blog inklusive der zusätzlichen Gartenbilder genommen. Unsere offene Pforte im Dezember & das DekoGerümpel hatten meine Weihnachtszeit doch arg in Anspruch genommen. Da erhielten viele der Gartenblogs nur mal eine Stippvisite.

    Stimmt, so ein Kippfenster ist auch der absolute Horror für mich. Darum kippen wir nur Fenster, wo garantiert keine Katze auf den Fügel passt. Aber eine Fliegengitter vor den ganz geöffneten Fenstern sind eh‘ besser als gekippte Fenster.

    Schönen Rest-Sonntag & liebe Grüße aus einem verregneten, aber wieder frostfreien Garten.
    Silke

  3. Ulrike

    5. Januar 2008 at 20:52

    Nee, bei den Einstellungen find ich da keine Beschränkung. Komisch …

  4. Ulrike

    5. Januar 2008 at 20:44

    Hallo, lieber SchneiderHein,

    doch, unsere Tiere sind viel draußen, und eigentlich ist bisher auch noch nichts passiert, aber seit mir mal eine Katze im Kippfenster umgekommen ist, hab ich auch vor solchen Sachen Angst. Könnte ja sein, dass das Eis erst knackt, wenn sie es schon ein paar Schritte auf den Teich geschafft haben … 🙁
    Ich freu mich, dass auch du (mit deinem wunderschönen Garten!) mich hier besuchen kommst.
    Dass man in diesem Blog keine 2 Kommentare hintereinander abgeben kann, wusste ich bis jetzt noch nicht. Da werd ich mal in meinen Einstellungen nachschauen. Wenn du es nicht konntest, lösche halt ich deinen letzten Kommentar, wenn du das wünschst.

  5. Oh, darf ich hier auch keine 2 Kommentare hintereinander schreiben? Gut, dann trixe ich etwas… Und nun ist der Text plötzlich doppelt da, aber diesen Kommentar kann ich anscheinend nicht löschen!?

  6. Sind Deine Tiere denn so selten draußen? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie das Eis betreten würden, wenn es noch nicht dick genug ist. Wenn es unter den Pfoten knarrt, würden sie sich bestimmt schnell und geschickt zurückziehen. Oder hast Du schon schlechte Erfahrungen mit einem vereisten Teich und Haustieren?

  7. Ulrike

    18. Dezember 2007 at 19:03

    Hallo Margit,
    der Teich ist zumindest so groß, dass man im Sommer hinein springen und ein paar Züge darin schwimmen kann. Das ist wunderbar erfrischend bei großer Hitze.
    Ja, und die Bank ist nicht aus Beton, sondern aus Natur-Sandstein. Die Steine, auf denen sie liegt, sind aus dem gleichen Material.
    Liebe Grüße zurück – Ulrike

  8. Sieht richtig groß aus dein Teich oder ist er nur sehr geschickt angelegt!?
    Die Betonbank am gegenüberliegenden Ufer ist toll. Hast du die selbst gegossen?
    Liebe Grüße, Margit

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑