Herbstarbeiten

Eigentlich ist dieses Foto schon ca. 1 Woche alt, es ist vom 2. November 2010.

2November2010004

Die herbstlichen Farben waren so schön, und da musste ich am Morgen einfach mal abdrücken, bin aber noch nicht dazu gekommen, sie ins Blog zu packen. Viel Arbeit momentan …

Am gleichen Tag – etwas später – hat Michi den Walnussbaum gestutzt.

2November2010008

Das sieht nun zwar etwas seltsam aus, aber der Baum wurde uns einfach zu hoch und zu mächtig, und die Esskastanie wird wohl auch noch dran glauben müssen.
So ist es auf jeden Fall in unserem Garten schon mal ein bissel lichter geworden, und im kommenden Jahr werden weniger Blätter anfallen. Gegen die vielen Nüsse konnte ich eh nicht anessen.

Außerdem gibts wieder etwas Brennholz. Hier oben die dünneren Knüppel, und hier unten die etwas dickeren.

2November2010011

Die müssen nun noch ofengerecht zerschnibbelt werden und dann bis zum nächsten Herbst trocknen.

Insgesamt ist es mit dem Laub aber nun wohl bald vorbei. Eine Fuhre blaue Säcke werden wir noch zum Wertstoffhof fahren müssen, viel Schnittgut wurde bereits von der Gemeinde abgeholt. Michi war zusammen mit einem Bekannten ziemlich fleißig während der letzten Wochen. 😉

Trockenes Holz für den Ofen müssen wir noch bestellen (falls wir noch irgendwo etwas Bezahlbares bekommen … *hoff*), dann kann der Winter kommen …

4 Kommentare

  1. Das Walnussholz hat auf jeden Fall Potential. Da würde ich mich auch mal umschauen!

  2. Ohja, schön sieht es aus, wenn der Rasen wie ein Teppich aus bunten Herbstblättern aussieht. Aber anstrengende Arbeit macht das auch. Bei uns hat es so gestürmt, dass jetzt wohl alle Blätter ab sind und erst einmal Ruhe ist, nachdem wir – wieder einmal – zu zweit einen ganzen Tag lang nichts als Laub zusammenrechen gemacht haben.
    Brennholz bräuchten wir auch noch, fällt mir da ein…
    Liebe Grüße & ich hoffe, du schonst dich noch,
    Margit

  3. Guten Tag Ulinne!

    Das mit dem Laub kenne ich nur zu gut – wir haben im Garten auch mehr als genug davon!

    lg kathrin

  4. Hallo liebe Ulrike, schön von Dir zu lesen.
    Na – aber Walnussholz ist so edel und gerne wird es für Instrumente und Intarsienarbeiten verwendet – vielleicht kannst Du – wenn es trocken ist – mal jemandem eine Freude machen.
    Das viele Laub macht auch uns zu schaffen – jedes Jahr wird es mehr – klar die Bäume wachsen halt dem Himmel entgegen „grins“
    Emma scheint ja noch einige Nüsse zu suchen…..oder?
    Wuff und LG
    Aiko

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑