Holz ist da

So, die Fuhre Holz für Steg und neue Teichterrasse ist gestern angeliefert worden.

29April2010018

29April2010014

Aber logisch, dass der Michi nicht gleich nach der Arbeit damit losgelegt hat. Im Moment sieht es an der Stelle also noch so aus:

25April2010007

25April2010008

Er will erst die Plane an der Sumpfzone noch etwas anheben und mehr von der Erde darunter wegnehmen, damit es dort etwas tiefer wird …

Ansonsten:

Meine Erbsen kommen so langsam … *freu*

29April2010015

Die Monats-Erdbeeren haben nun ihren endgültigen Platz gefunden:

29April2010017

Fieberklee im Teich …

29April2010020

… und Apfelbaum beginnen zu blühen, …

29April2010019

…und wir müssen mit unseren blauen Säcken mal wieder zum Wertstoff-Hof, denn das Zeugs darin können wir – so angerottet, wie es bereits ist – nicht mehr gut häckseln.
Außerdem müssen wir auch die vom Steg abgerissenen Bohlen, die dort ebenfalls lagern, noch loswerden …

7 Kommentare

  1. Guten Morgen Ulinne
    oh jeh, hier gibt es viel zu tun! Keine Anzeichen von Frühjahrsmüdigkeit 🙂
    Ich bin gespannt auf das Ergebnis, das wird ganz bestimmt wunderschön.
    Hier noch der Link zum Posting mit den beiden Thujas. Die lassen sich aber überhaupt nicht gerne fotografieren.. Sie sind aber nur noch wandartig, will heissen breit und schmal. Einfach Sicht-und Sonnenschutz.

    Thuja

    Einen schönen Sonntag wünsch ich dir / euch

  2. Hallo Ulrike,
    Stefan wartet auch auf’s Holz, bei uns ist mal wieder die Terrasse dran. Wobei ich zugeben muss, dass ich mich diesmal mit einem neuen Werkstoff durchgesetzt habe, einem Verbund aus Holz und Kunststoff. Ich verspreche mir davon, dass wir dann nicht alle fünf Jahre die Terrasse neu machen müssen, wobei immer ein Teil meiner Beete links und rechts davon in Mitleidenschaft gezogen wird. Das hab ich nämlich inzwischen sowas von satt! Das Ergebnis sieht dann aber aus wie normales Holz. ansonsten ist es vom Bau her erstmal Neuland, weil es keine von oben her sichtbare Schrauben mehr geben wird, was ich grundsätzlich auch gut finde. Ich bin gespannt, wie sich die Bauerei damit anlässt.
    Lieben Gruß
    Elke

  3. Hallo Nina,

    na, dann werde ich mich auch bei dir mal umschauen. 😉
    Gar nicht so weit weg von mir? Wo steckst du denn? Auch im Münsterland?
    Verlinkt bist du hier jetzt übrigens auch. 😉
    Dir auch einen schönen ersten Mai

    Ulrike

  4. Hallo Ulinne,

    habe grade durch ZUfall deinen wunderbaren Blog entdeckt und bin ganz begeistert von deinem traumschönen Garten und den vielen wunderschönen Bildern !!!!
    …und ich glaube, du bist gar nicht soweit weg von mir :o)

    Damit ich dich wiederfinde, habe ich dich gleich mal verlinkt – ich hoffe das ist o.k. !?

    herzliche Grüße & einen wunderschönen 1.Mai !
    Nina

  5. Eine richtige Brücke soll es nicht werden, Daniel, nur ein Steg, der quasi an der Sumpfzone entlang läuft – nun ja, zum Teil auch ein Stück darüber hinweg. So war es bisher jedenfalls immer. Aber nun wollen wir das weiter vorziehen, so dass in der Hecken-Ecke auch noch eine Terrasse entsteht und ein Holzweg dann weiter in die überdachte Veranda führt. Aber das werdet ihr demnächst alles anschauen können, ich fotografiere natürlich weiter. 😉

    Und ja, Aiko, der Spruch ist gut! :-))
    Aber dass es bei der Arbeit nun Freude macht, erwarte ich nicht unbedingt. Wird sicher eine schöne Klotzerei, und meine Knochen tun mir jetzt schon weh, wenn ich daran denke …

  6. solls ne brücke werden oder „nur“ ein steg? der teich wirkt ja relativ lang…

  7. Wer hätte das gedacht? Ulinne hat ganz viel Holz vor der Hüttn´oder wie sagt man dazu? Immerhin wird sicher ein herrlicher Steg bald auch Emmas Lieblingsplatz sein.
    Tja – wer die Arbeit kennt und nicht wegrennt, der ist bald fertig! Viel Freude dabei wufft mit LG
    Aiko

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑