Keine Zeit …

… zum Bloggen während der letzten Tage.
Ich bastele ja nun auch ab und zu Buchcover und (mehr oder weniger kleine)WebSites für Andere, und bei dieser hier:

moosauer sc

stand ein Relaunch an, der ein paar Tage (und bei mir ja immer auch Nächte *grins*) in Anspruch nahm.
Der Waldviertler Bauernhof (Österreich) wurde vor ein paar Jahren von meiner Autoren-Freundin Andrea Heinisch-Glück (hier ihr Blog) und ihrem Mann Severin gekauft, und auch ich freue mich immer wieder über Neues, was sie mir dazu schickt, denn auch ich verfolge voller Bewunderung, was die zwei sich da aufbauen und wie es sich entwickelt.
Kann euch Gartenfreunden einen Besuch auf dem Moosauer Hof also nur empfehlen. (Besonders jetzt, wo vieles neu ist.) 😉
Dort werdet ihr eine Menge über den Hof erfahren.
(Findet man – wenn dieser Beitrag später nach unten gerutscht ist – aber auch als Link in meiner Linkliste – rechts.)

Aber das war nicht so ganz der einzige Grund, weshalb ich während der letzten Tage lieber copy & paste gemacht habe, als Texte zu schreiben. Ich konnte nur mit 2-Finger-Suchsystem tippen (was ich ätzend lahmarschig finde, denn ich bin sonst eine recht flinke 10-Finger-Schreiberin.) Am linken Mittelfinger hab ich eine Nagelbett-Entzündung. Wer sowas schon mal gehabt hat, weiß, wie weh das tut, wenn man damit irgendwo auch nur leicht anstößt … *autsch*
Heute ist es aber schon ein bissel besser.
Wie ich das geschafft habe?
Das erzähl und zeige ich hier, damit nicht in allen meinen Blogs das Gleiche steht … *grins*

5 Kommentare

  1. Ulrike

    25. Januar 2008 at 17:34

    Danke fürs Mitgefühl, ihr Lieben.
    Ein bissel merke ich es beim Tippen immer noch, darf mit dem linken Mittelfinger nur ganz vorsichtig antippen, aber es ist schon erheblich besser – besonders auch das gesamtkörperliche Grundgefühl. Fühl mich also nicht mehr wirklich „krank“ – wie neulich.

    Ach, Stefanie, du kennst meinen „Stephan“??
    Na, das ist ja toll – so klein ist also mal wieder die Welt – bzw. so weit war das Buch also schon mal verbreitet. Fein. 😉
    Ich sitz ja immer noch an der Überarbeitung für die Neuauflage – d.h.: Ich drück mich ganz gern davor. *grins* Weiß jetzt also auch nicht so genau, wann es endlich fertig ist …
    Hauptsache, die WebSite dazu (http://www.ulinne.de/stephan) ist schon mal fertig. *lach*
    So, ich merke, ich hab heute schon wieder zu viel getippt, muss jetzt erst mal wieder damit aufhören … *grrr*
    Ich grüße euch – und sorry, wenn ich mich für den Rest des Tages mit dem Kommentieren wieder ein bissel zurück halte
    Ulrike

  2. Oh je, da kann ich auch mitreden! Da wünsche ich Dir noch gute, schnelle Besserung, auf daß das 10-Finger-Geklapper schnell wieder funzt. Danke für den interessanten Link!
    Lieber Wochenend-Gruß vom Wurzerl

  3. Hallo Ulrike,

    habe gerade deinen Link bei Wildwuchs genutzt, weil ich mal neugierig war 😉
    Du hast einen tollen Garten. Meiner ist nur winzig und ich hab Mühe, meine Ideen umzusetzen. Aber ich sehe mir gerne andere Gärten an.
    Ach und ich hab ein Buch von dir… Stephan.. ist schon etwas her seit ich es gelesen hab.
    Gute Besserung, ja, das kenne ich auch, tut ziemlich weh.

  4. Gute Besserung, Ulrike! Nagelbettentzündung ist wirklich übel.

  5. Liebe Ulrike!
    Ja, ja, Kräutlein im Garten zu haben, ist unschätzbar! Ich bin auch so eine Kräutertante und gehe nur im Notfall zum Arzt.
    Gleich nach dem Lesen deines Blogbeitrages habe ich mir die Website des Moosauer Hofs angeschaut. Ich liebe ja das Waldviertel seit Jahren und wir machen immer wieder mal ein paar Tage Urlaub dort. Ein wunderschönes Anwesen, der Hof deiner Freundin, wirklich beneidenswert, aber auch ganz schön viel Arbeit. Ich werde mir die Website abspeichern, frau weiß ja nie;)
    Gutes Finger-Tunken noch & liebe Grüße, Margit, die heute noch ihren ganzen Körper in ein wohliges Kräuterbad „tunken“ wird;)

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑