Kiwi-Laube

Hier unsere Kiwi-Laube noch mal von ein bissel weiter weg.

Kiwi-Laube

Und so sah das Ganze im letzten Sommer – mit Blättern und Sitzgelegenheit – aus.

Kiwi-Laube, August 2007

Im vergangenen Sommer war es ja nun nicht gerade so, dass man dort unbedingt Schatten und Abkühlung suchen musste. Außerdem waren die Stühle meistens feucht – weil verregnet, aber in warmen/heißen Sommern ist dies mein Lieblingsplatz. Schön schattig und kühl.

4 Kommentare

  1. Ulrike

    14. Dezember 2007 at 12:20

    Schön, dass du zu mir gefunden hast, Diane. 😉
    Welchen Park bewohnst du denn? Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht. In deinem Blog hab ich dazu nichts gefunden.
    Welche Irmgard/Bücherfreak meinst du? (Gib mir doch bitte mal den Link, ja?) Diese Waikiwi würde ich mir doch gern mal anschauen …
    Ja, ich finds auch schön, über die Blogs immer wieder neue Leute kennen zu lernen.
    Ich grüße dich
    Ulrike

  2. Hi,
    ich habe dich bei Mr. Richard/Holzmichel gelesen – ich glaube, Deinen Link habe ich in meinem Blogroll …
    Schöne Gärten liebe ich auch. Zur Zeit bewohnen ich einen Park – aber Zeit habe ich eigentlich keine dafür. Trotzdem schön so zu leben – weil – man hat viel Ruhe dort als Ausgleich für ein anregendes Leben mit viel Trouble 🙂 Ich lese Kiwi – Mrs. Irmgard/Bücherfreak vom MyBlog hat eine Waikiwi – ein neues Exemplar, glaube ich … very nice, durch das Bloggen immer Neue kennenzulernen …
    Die Blogs von MyBlog sind sehr lästig, thats right.

    Ciao und gute Nacht 🙂
    Diane

  3. Ulrike

    13. Dezember 2007 at 22:52

    Danke fürs Kompliment, Margit. 😉
    Und: Ja, viele Sitzplätze zu haben, war mir immer schon wichtig. Ich wähle sie für mich immer nach der jeweiligen Stimmung. Mal mehr am Wasser, also auf der Terrasse am Teich – vor einiger Zeit, als wir noch Hühner hatten, nah bei den Tieren, um ein bissel mit ihnen zu kommunizieren – in der Weinlaube, um die Blumenbeete und den Teich etwas aus der Distanz sehen zu können, oder eben unter der Kiwilaube, um das kleine Gemüseeckchen oder die Obstwiese dahinter auf mich wirken zu lassen und bei Sonne den Schatten zu haben. Dazu gibts dann zwischendrin immer mal noch ein Bänkchen, um wieder einen anderen Ruheplatz und eine neue Perspektive zu haben. Hätte ich nur eine einzige Möglichkeit – ich glaube, das fände ich für mich sterbenslangweilig.
    Liebe Grüße – Ulrike

  4. Die Kiwilaube sieht nach einem herrlichen Entspannungsplätzchen aus. Aber davon habe ich ganz viele gefunden, als ich gestern deine Bildergalerien durchstöbert habe. So ein schöner Garten mit so netten Sitzplätzen!
    Liebe Grüße, Margit

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑