Mir tun heute Abend sämtliche Knochen weh

Weshalb?
Na – wonach sieht das aus?

BaumschnittMaerz09018

Richtig – nach Arbeit. Nach vieeel Arbeit.
Eigentlich wollten wir ja gestern schon loslegen, aber da hat uns der Dauerregen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und dabei hatte der Michi-Mann sich extra Urlaub genommen …
Heute dagegen hatten wir hier richtiges Sahnewetter.

Ich hab – glaube ich – ja schon erzählt, dass wir am kommenden Donnerstag hier Strauchgut-Abholung haben, und da man alles, was irgendwie möglich ist, wenn man diesen doofen Neuenkirchener Wertstoffhof nicht aufsuchen will, zum Abholen an die Straße packen sollte, mussten einige Bäume noch beschnitten werden.

Einmal die Esskastanie, …

BaumschnittMaerz09017

… bei der wir recht radikal vorgegangen sind, weil es im Herbst einfach zu viel Laub geworden war – dazu diese Unmengen an stacheligen Samenkapseln. Die können im nächsten Herbst gern etwas weniger werden. Etliche Stacheldinger, an denen man sich beim Arbeiten im Beet so nett die Finger anpieken kann, liegen noch immer überall herum, obwohl ich schon versucht habe, die Beete so gut es geht vom Laub und diesen Dingern zu befreien.

An der großen Schnittscheibe kann man sehen, dass wir quasi die Hälfte der Krone weggenommen haben – also den rechten Teil der Gabelung.
Da kommt jetzt auch kein Baumwachs drauf, weil ich neulich gehört habe, das sei gar nicht so gut. Die Schnittfläche könne nicht richtig abtrocknen, unter dem Baumwachs könnten sich Pilze und Bakterien bilden etc. …

Ja, und da ich Trottelin bei solchen Sachen ja ständig meine Kamera vergesse, kann man hier gar nicht mehr sehen, dass im Grunde die gesamte Wiese hochvoller Zweige war, so dass man dort nicht mehr laufen konnte, sondern sich vom Rand aus immer weiter vorarbeiten musste.

Hier ist alles schon ein wenig klein gemacht und wartet darauf, in den hinteren Teil des Gartens gebracht zu werden. (Foto kommt gleich.)

BaumschnittMaerz09022

Ebenfalls beschnibbelt haben wir die Tanne vor unserem Wohnzimmerfenster. Wir hatten unten ja schon ein paar Reihen weggenommen, damit es im Haus etwas lichter wurde, aber nun musste der nächste halbe Meter weg. (Wirkt drinnen – für unsere an sich schon recht dunklen Verhältnisse dort – super hell jetzt.)

BaumschnittMaerz09032

Wenigstens von den Tannenzweigen liegen hier noch ein paar auf dem Dach des Kaminhäuschens herum … 😉

So sah es von etwas weiter weg aus.

BaumschnittMaerz09033

Hier noch fix ein Foto von drinnen:

BaumschnittMaerz09 drinnen

Man sieht deutlich die hellen Schnittflächen und stelle sich vor, wie das Ganze aussähe, wenn diese nun fehlenden Zweige/Äste noch dran wären. Der Raum ist, wenn die Sonne weitergewandert ist, eh schon ziemlich dunkel – auch ohne Bäume davor …

Emma hatte während der ganzen Zeit alles unter Kontrolle – zumindest nachdem die Äste gefallen waren. Während des Sägens haben wir sie natürlich im Haus eingesperrt. Wollten ja nicht, dass ihr etwas passiert.

BaumschnittMaerz09015

Die dünneren Zweige wurden dann mit Strohband zusammengebunden und warten nun hier auf die Abholung:

BaumschnittMaerz09007

Links gehts noch ein bissel weiter, aber das Foto, das ich vom Gesamtberg gemacht habe, ist verwackelt, und zum Nochmal-Fotografieren hatte ich dann keine Lust.

Ja, und das Holz, das wir noch ofengerecht zersägen werden, lagert hinten neben dem Hühnergehege unterm Apfelbaum:

BaumschnittMaerz09011
(Im Vordergrund – die weißen „Fusseln“ – sind übrigens wieder Taubenfedern. Auch hier muss unser „Falke“, der eigentlich ein Sperber war, wieder zugeschlagen haben. Auf der Wiese gibts noch weitere solche „Federflecken“ …)

Das ist dann in der nächsten Woche dran – genauso wie die alten Knüppel, die noch immer am Hühnerhäuschen lehnen.

BaumschnittMaerz09012

Ja, dort sieht es noch immer aus wie bei Hempels, und vom neuen Gemüsegärtchen ist noch nix zu sehen. Das Wetter war einfach noch nicht danach, und deshalb fehlte natürlich auch die Lust.

Bevor wir aber mit der Holz-Sägerei anfangen, müssen wir vor der Weinlaube erst noch einen kleinen Unterstand dafür bauen. Die Plane, die wir im letzten Jahr drübergepackt hatten, sah scheußlich aus, fand ich. Das muss in diesem Jahr anders werden …

So, und jetzt zeig ich euch nur noch die neue Silhouette am Abend, und dann mach ich für heute Schluss und leg meine schmerzenden Knochen in die Waagerechte … 🙂

BaumschnittMaerz09008

Ah – doch noch was:
Der schlimme Daumen hat heute den ganzen Tag lang erstaunlich gut mitgespielt. Ich hab da vor ein paar Tagen – unter der Wirkung von Schmerztabletten – die Ecken ausschneiden können und dabei eine Spitze erwischt, die sich nach oben unters Fleisch geschoben hatte. Ich glaube, das war der Übeltäter …
Nun hoffe ich, dass ich das Schlimmste damit nach über 3 Monaten endlich überstanden habe. *seufz*

Ach, und dann noch etwas Allerallerletztes:
Ich dachte, als wir vorm Haus den Buchs um die Kugelakazien gesetzt hatten, ich hätte alle Krokuszwiebeln aus dem Boden gepult. Mitnichten aber. Schaut mal, was ich heute – während wir da vorn herumwerkelten – entdeckt habe:

BaumschnittMaerz09005

🙂

12 Kommentare

  1. Ja, das sieht wirklich nach seeehr viel Arbeit aus und du wirst dich mittlerweilen hoffentlich etwas erholt haben. Um den wunderbar blauen Himmel, sowie die Mithilfe im Garten (!) bist du zu beneiden 😉 !
    Liebe Grüsse,
    Barbara

  2. Oh das sieht wirklich nach ner Menge Arbeit aus! Aber es hat sich gelohnt!
    Ich warte hier schon ganz ungeduldig, dass auch wir endlich im Garten anfangen können, leider haben wir noch eine geschlossene Schneedecke 🙁

  3. Oh je Ulinne, nicht ausgeheilter Daumen und dann solche Garten-Action!!! Also da bewundere ich Euch ja. Das sind so Geschichten, da streikt meine Arthrose-Schulter einfach. Aber wenn Ihr mehr Frühling und Sonne ins Haus bekommt, dann hat sich der Aufwand sicher gelohnt!
    Ich wünsche Dir eine gute Woche, und allen Beteiligten wenig Muskelkater.

  4. Hi Ulrike,

    prima. dass es deinem Daumen besser geht. „Sahnewetter“ hatten wir hier im Süden leider nicht – vielleicht am Wochenende. dafür optimales „Schachwetter“ – Regen, Schnee, Kälte, Eis. Brrr, aber wenigstens das Essen war gut. Man kann ja nicht alles haben!

    Ihr ward unheimlich fleissig, obwohl mir das herz blutet, wenn pflanzen dermassen Zuhause wartet ein Philodendron auf eine Rückschnitt….,

    liebe Grüsse kalle

    Kalles letzter Blogeintrag: Kalle, pack deine Brüste ein!

  5. Nee… im BLog ist es noch nicht…zur Zeit hat der Tag einfach zu wenieg Stunden 😉

    Aber die Bilder folgen natürlich noch

    unser-Altbaus letzter Blogeintrag: Der nächste Raum ..

  6. Hach, wie schön – ihr habt schon ein Wetter zum garteln. Ich warte noch sehnsüchtig darauf, dass es endlich so weit abtrocknet, dass ich die notwendigsten Arbeiten im Garten machen kann.

    Allerdings fürchte ich, dass mir Petrus da noch ziemlich dazwischenpfuscht….

  7. @Helga:
    Ich finde, meine Geduld hat sich ausgezahlt, liebe Helga. Der Daumen scheint nun ja auch ohne fachgerechte Behandlung zu genesen. 😉

    @Klaus:
    Ha – hast du das schon im Blog?
    Da werd ich doch gleich mal gucken kommen … 😉

    @Geli:
    Danke fürs schöne Bad. Wenn du mir jetzt auch noch eine Badewanne dafür schickst, bin ich rundum glücklich. *grins*
    Ja, nachdem aus unserem Badezimmer neben der Küche ein Wirtschaftsraum mit Waschmaschine und Trockner geworden ist, vermisse ich die Badewanne schon sehr. Wird Zeit, dass wir unser Badezimmer oben renovieren lassen und neben der Dusche endlich auch wieder eine Wanne einbauen lassen.

    @Sisa:
    Apfelbaumschnitt – da sagste auch was, den müssen wir ja auch noch …
    (Den Pflaumenbaum haben wir schon beschnibbelt – zusammen mit den anderen beiden Bäumen, hatte ich zu erzählen vergessen.)
    Nein, der Schmerz im Daumen wurde nicht überdeckt, der ist tatsächlich kaum noch vorhanden jetzt. Ha … 😉

    @Wolfgang:
    Ja, da hast du recht. Ungewohnte Bewegungen. Selbst der Michi-Mann hat Muskelkater, obwohl der sich sonst wirklich viel bewegt. Aber die Bewegungen sind sonst anders …
    Und: Dank für die Genesungswünsche! 🙂

  8. Hallo Ulrike, ich hatte schon gehofft, du würdest dich zu einer fachgerechten Behandlung deines Daumens durchgerungen haben. Glaube mir, es tut gut, wenn der Schmerz nachlässt. Ich weiß, wovon ich spreche. Aber fleißig wart ihr. das muss man euch lassen. Die Krokusse fühlen sich so gut geschützt richtig wohl.Liebe Grüße und eine schöne Woche Helga

  9. ..puh das sieht aber nach viel arbeit aus!! Aber auch wir haben letztes Wochenende das schöne Wetter ausgenutzt und uns in denn Garten gemacht.
    Aber so viel wir bei euch haben wir nicht geschafft 😉

    unser-Altbaus letzter Blogeintrag: Der nächste Raum ..

  10. so, so, da werde ich dir liebe Ulrike, jetzt virtuell ein gutes Badeöl mit entspannender Wirkung, sehr wohlduftend, senden, damit nach diesem Erholungsbad alle deine Muskeln wieder gut in die Gänge kommen…ja, ja, der Frühling fordert eben auch Tribut ( ich habe keinen Baum im Garten :-))…
    tschüß und schönes Wochenende von der
    Geli

    Gelis letzter Blogeintrag: Regen…Regen…

  11. Der Schmerz im Daumen wird jetzt also Muskelkater und Gelenkschmerzen überdeckt 😉 auch eine Methode der Schmerzbekämpfung…wenn ich lese, wie du an deinem Daumen herumschnibbelst, bekomme ich selbst Schmerzen 😉 Ich hoffe, dass diese Sache schnell abheilt,das ist doch ein ziemliches Handikap damit im Garten zu arbeiten.
    Ihr seid aber wirklich sehr fleißig gewesen, bei soviel Biomasse lohnt es sich doch einen Schredder anzuschaffen? Meine Großkampftage stehen noch bevor, da das Wetter mich bisher davon abgehalten hat. Nur unser Apfelbaum hat seinen jährlichen Frühjahrsschnitt schon hinter sich.
    LG
    Sisah

  12. wollte nur kurz mal ein paar Genesungswünsche wegen der „schmerzenden Knochen“ hier lassen. Aber so ist das im Frühjahr immer. Bis die müden Knochen wieder auf Trab gebracht werden, dauert es immer ein Weilchen.
    VG Wolfgang

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑