Mitte Juni 2011

Juchuu – sie haben mir ein paar Kirschen übrig gelassen:

AnfJuni2011 0079

Lecker! 😉
Echt nett, dass die Vögel endlich mal auf meinen Kompromiss-Vorschlag eingegangen sind: sie oben – ich unten.

AnfJuni2011 0082

Die sind natürlich mittlerweile verputzt.

Bei den Kiwis halten wir es so – die Vögel und ich: Von der Pflanze rupfen sie nix, dafür dürfen sie dann alles aufsammeln, was nach der ersten Frostnacht auf den Boden gefallen ist, und da ich ja in der Regel zu faul zum Pflücken bin, kommt da im Herbst jedes Jahr einiges für sie zusammen.
Die ersten Fruchtansätze wachsen recht schön …

MitteJuni2011 0108

Dies wird sie wohl (hoffentlich) nicht interessieren:
Erste kleine Oliven an meinen beiden Olivenbäumchen. (Die gabs neulich mal bei Lidl … *g*)

MitteJuni2011 0106

Die Tomaten am Zaun vorm Gemüsegarten mickern weiter vor sich hin.
Gestern hab ich mal ein paar Säcke Bio-Erde gekauft und dort eine ca. 5cm dicke Schicht aufgefüllt. Mal schauen, was es bringt …
Dort, wo wir im letzten Herbst nämlich ebenfalls gekaufte Bio-Erde verteilt hatten, ging alles ab wie Brause.

MitteJuni2011 0119

An der kleinen Topf-Tomate (keine Ahnung, was für eine Sorte das ist, auf dem Markt gekauft) ist aber schon ganz schön etwas dran. Bin gespannt, wie die schmecken werden.
Dahinter ist übrigens eine weitere Olivenpflanze, eine buschige. Die hab ich schon im letzten Sommer gekauft und im Haus überwintert. Sie blüht zwar kräftig, Fruchtansätze wie bei den Hochstämmchen hab ich aber noch nicht entdeckt.

MitteJuni2011 0104

Man sieht es hier nicht (und ich hab vergessen, eine Nahaufnahme zu machen), aber die Chili bekommt ganz viele Blüten. Sie hat auch noch ein bissel Bio-Erde an die Füße bekommen, denn ich glaube, sie braucht jetzt ganz viel Kraft.

MitteJuni2011 0117

Die Erbsen wachsen gut, hab sogar schon ein paar (wohl von den zuerst gesäten) naschen können.
Bei den Paprika-Pflanzen gibts jedoch das gleiche Problem wie bei den Tomaten am Zaun, deshalb haben auch sie zwei große Säcke Bio-Erde über die Füße geschüttet bekommen. Hoffentlich nützt es auch hier was …

MitteJuni2011 0120

Irgendetwas muss ohnehin dort mit der Erde nicht in Ordnung sein, die Petersilie z.B., die zunächst so toll kam, macht seit ein paar Tagen schlapp und wird braun. Weiß nicht, woran es sonst liegen kann, denn gegossen wurden sie während der trockenen Zeit … – nu ja, vielleicht nicht genug …

MitteJuni2011 0121

Wie zu erwarten: Auch die Frühkartoffeln stehen mittlerweile gut im Kraut, sie blühen aber noch nicht.

Ach, geht es euch auch so? Ich kann mich immer nur schwer von noch gut blühenden Stiefmütterchen trennen, deshalb sitzen sie immer noch in einigen Pötten. Irgendwann in nächster Zeit werde ich sie aber wohl durch Sommerblumen austauschen müssen …

MitteJuni2011 0116

Ja, und zuletzt nochmal der Teich. Nach dem tollen Regen der letzten Tage ist da wieder ordentlich viel Wasser drin. Nachdem das während der vergangenen Wochen sehr zurückgegangen war, sieht es nun schon wieder nach Teich aus. Geklärt hat sich nach den Strandarbeiten das Wasser auch wieder komplett. Sicher helfen auch die Krebsscheren dabei, die nun langsam wieder an die Oberfläche kommen und zu blühen beginnen. Die Fischchen wirds freuen … 😉

MitteJuni2011 0096

Sicher wisst ihr, was ich gleich mit meinem 2. Kaffee mache … *grins*

5 Kommentare

  1. Kann auch an der Trockenheit um diese Zeit gelegen haben, Lydia. Bei uns sind auch viele einfach gefallen …

    Ulrike

  2. Bei mir sind die Kirschen dieses Jahr fast alle einfach runter gefallen. Der Baum muss wohl krank sein. Habe mich schon sehr geärgert, da ich so eine Kirschenfan bin.
    LG
    Lydia

  3. Bei uns bekommen die Vögel keine Kirschen, denn aus mir nicht bekannten Gründen blieb dieses Jahr der Baum frei von Kirschen 🙂
    Ansonsten tolle Eindrücke von Deinem Garten.

  4. Dein Garten ist wie immer eine Augenweide.
    Kannst Du nichts dagegen machen, dass Die Vögel Dir die Kirschen wegräubern?
    Früher gabs mal so Flatterbänder, hab die im alten Land auch gesehen. Oder helfen die bei den westfälischen Spatzen nicht?
    LG
    Agnes

  5. Ab an den Strand, nehm ich mal an. Das darf die fleißige Gärtnerin aber auch. Bei uns machen sich in diesem trockenen Jahr die Vögel sogar wie verrückt über die Sauerkirschen her. Da wird auch nicht viel übrig bleiben.
    Lieben Gruß
    Elke

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑