Neues Spinnen-Mütterlein

Also unsere Gästetoilette muss bei Spinnenmüttern wirklich beliebt sein und als „kindersicher“ empfunden werden. Ich gehöre ja nun auch nicht zu den Frauen, die laut zu kreischen beginnen und ihren Mann um Hilfe bitten, wenn sie eine Spinne zu Gesicht bekommen, mag sie noch so groß und dick sein. Ich fürchte mich nicht vor Spinnen, und ich finde sie auch nicht ekelig.

Ihr werdet euch sicher noch an den letzten Herbst erinnern, als ich diese niedliche, kleine weiße Spinne mit dem roten Streifen auf dem Rücken beobachtete. Nun ist es ein anderes hübsches Spinnen-Mütterlein, und es hat ebenfalls eine sehr interessante Zeichnung. Mindestens 4x so groß wie die vom letzten Jahr ist diese, und ihr Hinterleib ist prall gefüllt. So bald die Brut da raus ist, wird sie ganz anders aussehen – so wie die kleine Spinnenmutter beim letzten Mal.

dickeSpinne09 18Nov

Bin also mal wieder gespannt. 😉
Weiß jemand, was das für ein Spinnentierchen ist – wie es heißt?

Was ich sonst im Augenblick so mache, und weshalb es hier mal wieder so ruhig ist?
Nun – ich schreibe an einem neuen Roman („Herbstliebe“) und bin damit bis knapp über die Hälfte fertig. Natürlich existieren Cover & WebSite dazu bereits – wie sollte es auch anders sein bei einer Buchcover- und Web-Designerin – *lach* – denn da gibt es ja auch immer wieder Pausen, in denen man sich entspannen und wieder ein bissel ablenken muss. (Vor ein paar Tagen hab ich darüber schon mal bei Tage wie diese erzählt.)

Hier gibts die WebSite dazu, und hier könnt ihr euch eine Leseprobe reinziehen, wenn ihr mögt. 😉

2 Kommentare

  1. Ah, danke Edith!
    Auf dich ist in solchen Fragen ja immer Verlass. 😉

    Eine Gartenkreuzspinne also, aha. Habe gerade mal danach gegoogelt, und die Bilder dort zeigen tatsächlich mein Spinnen-Mütterchen.

    Ja, die Ecke, in der sie seit vorgestern Abend hockt, ist schön mollig warm, darunter sitzt direkt die Heizung. Und sicher ist sie durchs geöffnete Fenster hereingekrabbelt. Die Clematis, die dort entlang führt, könnte ihr dabei eine Hilfe gewesen sein. Aber auch ansonsten wäre die Hausmauer für sie ja kein Hindernis. 😉

    Liebe Grüße
    Ulrike

  2. Hallo Ulrike,
    dein hübsches Spinnenmütterlein ist eine Gartenkreuzspinne/Araneus diadematus. Sie hat sich in dein Bad verkrochen, weil es dort so schön kuschelig ist. Das machen sie schon mal gerne wenn sich die Gelegenheit anbietet, offenes Fenster und so.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen deines neuen Buches
    wünscht Edith

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑