Nur seeeehr langsam tut sich etwas

Alles klar, Barbara, du hast es geschafft (Elke, du auch *g*) und mich endlich mal wieder mit der Kamera in den Garten gescheucht … *lach*
Aber nur, weil heute Nachmittag endlich mal wieder die Sonne rausgekommen ist.

Viel hat sich noch nicht getan, aber das Wenige kann ich gern mal wieder zeigen, auch wenn es im Großen und Ganzen in unserem Garten noch ziemlich kuddelig aussieht. Es war halt noch nicht viel Gelegenheit zur Gartenarbeit, und bei Kälte habe ich – offen gestanden – auch überhaupt keine Lust …

21Maerz2010-Sonne013

Erst mal die Emma, die – obwohl auch sie vermutlich die Sonne genießt – dann doch lieber im Schatten zu liegen scheint.

21Maerz2010-Sonne006

Dann der Teich, um den herum es bisher noch nix Buntes gibt.
Also abwarten, die nächsten Fotos werden sicher bunter. 😉

21Maerz2010-Sonne001

Wenigstens ein paar Pötte sind schon mal grob bepflanzt – einfach um ein paar Farbkleckse fürs Gemüt zu haben. Aber man weiß ja auch noch nicht, ob es nicht doch noch einmal kälter wird …

21Maerz2010-Sonne021

Auch im Hängekorb neben der hinteren Eingangstür „buntelt“ es schon ein wenig, genauso wie am kleinen Sitzplatz davor.

21Maerz2010-Sonne011

Da drängelt sich auch der Huflattich wieder aus den Steinfugen hervor.
Mache ich mir später vielleicht Tee draus, ja, und dann kommen ja die wilden, großen Blätter …

21Maerz2010016

Auf der anderen Haus-Seite sind bisher die blauen Krokusse alles, was das kleine Beet an Farbe zu bieten hat. Aber vorn kommen auch schon die Tulpen …

Ja, und drinnen im Haus stehen die Anzuchtkästen für Tomaten, Paprika, Chili, Kohlrabi und Petersilie auf der Fensterbank.

21Maerz2010001

Für mehr Schönheit müssen wir noch ein bissel warten. 😉

3 Kommentare

  1. Schön, wieder von dir zu lesen! Du bist eigentlich schon weiter punkto Frühling, weil du bereits Töpfe bepflanzt hast. Da warte ich noch bis Ende April. Und auch auf deinem Fensterbrett sieht es schon „aktiver“ aus 😉 !! Ich bin froh, wenn ich mit dem „Herbstaufräumen“ einigermassen über die Runden komme. Werde gleich hinaushüpfen und mich an die Arbeit machen 🙂 !
    Liebe Grüsse,
    Barbara

  2. Auch wenn in den Beeten noch nicht so viel blüht, merkt man auf deinen Bildern, dass der Frühling langsam um die Ecke sieht. Und die bunten Töpfe verkürzen auch die Wartezeit.
    LG Anette

  3. Ohhhh – warst du schon fleißig. Daheim warten auf mich auch zahlreiche Saatgut-Tütchen auf mich. Die mußten eben bis nach dem Skiurlaub warten 😉

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑