Ratzeputz – nenn ich das mal

Also, da haben die Vogelherrschaften von vorgestern bis heute aber kräftig zugeschlagen:

aufgefressenKiwis

Und hier haben sie u.a. das, was nach dem großen Fressen hinten wieder raus kommt, hinterlassen – direkt neben der Kamelien-Blütenknospe.

camelie08 kot
Lecker … 😉
Hoffentlich plagt die Vögelchen jetzt nicht bald das große Bauchweh …

3 Kommentare

  1. …tatsächlich in den Hinterlassenschaften auf dem Kamelienblatt sind Kiwisamen erkennbar.Wenn die Amseln das weiträumig im Garten verteilen, ob die dann wohl keimen werden? Im Garten meiner Mutter wurden so gleichmäßig Stechpalmen gesät!

  2. Ulrike

    11. Januar 2008 at 12:24

    Uähhhh – Schneckenschleim-Geglitzere …
    Da nehm ich dann doch lieber den Besen oder die Wasserspritze, liebe Silke. 😉

  3. Also bei uns haben sie die Betonplatten unter dem Apfelbaum richtig schön saubergefuttert. Aber dafür sehen die Platten jetzt auch ordentlich bekleckert aus. Das ist der einzig mir bekannte Vorteil an Schnecken: Die würden jetzt gut nachputzen, aber dafür würde dann ihre Schleimspur glitzern…

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑