Sommertag am Frühlingsanfang? Von mir aus gern. ;-)

Sieht ganz so aus, als würde dieser Sahnetag sich wie ein Sommertag entwickeln. Genießen wir es also, da es morgen schon wieder ganz anders aussehen soll …

Das mit den Farben wird immer mehr während der letzten Tage.
Ein erstes Tülpchen aus der Serie, die wir vor 18 Jahren vorm Zaun eingesetzt haben, wird jetzt rot.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0326

Wie dieses blaue Blümchen heißt, weiß ich jetzt garnicht, aber ich finds einfach hübsch, wie da eine einsame Blüte zwischen Brett und Steinen hervor lugt.
An anderen Stellen gibt es größere Flecken davon, …

20Maerz2014-Garten-Tiere 0307

… aber da kommt beim Fotografieren das Blau nicht so wirklich raus.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0308

Die Blumen, deren Zwiebeln ich im Herbst in Pötte gesetzt habe, strecken auch immer zahlreicher ihre Blüten in die Höhe.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0318

Und auch in den Beeten gehts jetzt so richtig los. Hier mit Gedenkemein …

20Maerz2014-Garten-Tiere 0325

… hier mit Narzissen und Blausternchen. Letzere haben sich übrigens auch draußen vor der Hecke ordentlich ausgebreitet und machen das Rasenstück an der Straße entlang richtig schön blau.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0313

Auch im Vorgarten …

20Maerz2014-Garten-Tiere 0309

Die Christrosen blühen schon etwas länger.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0315

Die ersten Bärlauchblätter können geerntet werden, …

20Maerz2014-Garten-Tiere 0331

… und auch mit dem Liebstöckel wird es nicht mehr lange dauern.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0332

Bin gespannt, wann es mit dem wirklichen Strandwetter losgeht.

20Maerz2014-Garten-Tiere 0328

Bis es so weit ist, können heute aber erst mal die Türen nach draußen offen bleiben.

20Maerz2014-offeneTueren 0346

Dass man die Nachbarhäuser hinter der Hecke auf diesem Foto nicht sehen kann, liegt daran, dass voll die Sonne drauf steht. Viel zu hell …

20Maerz2014-offeneTueren 0357

Gleich erst mal mit einem großen Pott Moringa-Tee auf die Teichterrasse …

Frühstück geht leider noch nicht, weil es aktuell erst knapp 10.00 Uhr ist, und weil ich seit einigen Wochen intermittierendes Fasten mache (in der Variante 16/8, was bedeutet: 16 Stunden pro Tag fasten, 8 Stunden danach essen, 16 Stunden fasten, usw. …), und weil ich nur von 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr essen darf.
Bin seit Anfang Februar auf diese Weise schon einige Kilo leichter geworden. Kann ich Leuten, die ebenfalls auf unkomplizierte und ertragbare Weise etwas abnehmen und zugleich ihre Blutwerte verbessern möchten, nur empfehlen! 😉

Dieser Blogartikel von MissMenke hat mich letztlich überzeugt …

2 Kommentare

  1. Ulrike

    20. März 2014 at 12:44

    Ah, danke Silke!
    Bei „Immergrün“ werde ich mir den Namen wohl besser merken können als bei den lateinischen Begriffen.
    Also gut, wir haben eine Menge Immergrün im Garten. Bis jetzt hab ich immer eine Menge davon ausgerupft, doch in diesem Jahr blüht es (seit 18 Jahren!) zum ersten Mal schön. Da werden in Zukunft die „Flecken“ wohl größer bleiben. 😉
    Ebenso sonnige Grüße zurück
    Ulrike

  2. Hallo Ulrike,
    dein Blümchen heißt Immergrün – wohl Vinca major. Minor wäre die kleinere Variante.
    Sonnige Frühjahrsgrüße
    Silke

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑