Sonnenschein – trotz trüben Wetters

Momentan strahlen sie wieder – die kleinen Sonnen im Garten. Vermutlich sind es auch deshalb die Gelbtöne, die um diese Zeit im Jahr besonders häufig zu sehen sind, weil sie der „richtigen“ Sonne optisch ein bissel unter die Arme greifen müssen, während die selbst an so manchem Frühlingstag teilweise doch noch etwas zurückhaltend ist. 😉
Schön ist aber auch, dass die große Trauerweide im Garten unserer Nachbarn nun schon von einem zarten Grün überzogen ist. Seit dem Regen der letzten Tage explodiert es quasi überall. (Leider auch das „Unkraut“ …)

FruehlingsgelbApr2011002

FruehlingsgelbApr2011004

Natürlich gibt es auch andere Farbkleckse daneben, so wie hier vorn in der Hecke vor der Eingangstür.
(Der kleine Zaun muss wegen der ständig dagegen springenden Emma etwas gestützt werden, sonst liegt er irgendwann platt am Boden …)

FruehlingsgelbApr2011005

Ebenfalls eine andere Farbe, aber meine dunkelrote Christrose musste ich heute Morgen im Nieselregen auch noch fix fotografieren. (Mit meiner alten Nikon wird das nur immer nicht so schön und etwas unscharf, für die andere Kamera muss ich aber erst neue Batterien besorgen …)

FruehlingsgelbApr2011008

Um den Gelb-Kreis aber zumindest ein wenig zu schließen, hier noch ein (nun ja, nicht so dolles) Foto von dem ersten Gelb, das sich bei den Sumpfdotterblumen am Umpump-Becken herausschiebt.

FruehlingsgelbApr2011011

Wie gesagt, nicht so gut zu erkennen da hinten, wirkt auch eher weißlich statt gelb, aber ich brauch erst mal neue Batterien, denn das Akku-Ladegerät tut es hier momentan auch nicht mehr …
In der Realität sieht natürlich alles viiieel schöner aus. 😉

4 Kommentare

  1. Liebe Ulrike,
    die „Gelb-Theorie“ ist gut! Ich mag Gelb auch nicht sonderlich. Aber im Frühling und im Spätherbst, also wenn die Kraft der Sonne noch nicht voll da ist oder gerade nachlässt, da mag ich Gelb.
    Deshalb mag ich auch die Forsythienblüte, auch wenn viele Leute Forsythien für verzichtbare Pflanzen halten. Ich nicht!
    Liebe Grüße, Margit

  2. ich liebe sie auch, die Forsythien. Gelb ist einfach eine Farbe, die man nach einem langen Winter gar nicht genug sehen kann. Meine Blüht heuer auch ganz wunderbar.

  3. Liebe Ulinne,
    ich drück dir mal die Daumen, dass die Sonne morgen auch zu euch kommt. Bei uns gab sie sich heute auch sehr zögerlich, aber dann wurde es am Nachmittag doch noch richtig schön.
    Lieben Gruß
    Elke

  4. Hallo liebe Ulrike, ist es nicht herrlich….gelb und Sonne – dazu das zarte Grün…was will Mensch mehr….? Das denke ich zumindestens….da springt sogar mein Frauchen wieder vor Freude in die Luft….(4cm ;-)))
    Einen Knuff für Emma
    Wuff und LG
    Aiko

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑