Vorweihnachtszeit

So hat heute Morgen der Himmel aufgemacht:

Dezember7 09002

Wenig später strahlte dann die Sonne, und die wasserscheue Emma traute sich endlich wieder nach draußen. Nee, wenn so’n Huuu-Wetter wie an den letzten Tagen ist, mag man nicht raus, der Regen könnte einen ja erschlagen. Nur in allerhöchster Not, wenn man es so GAR nicht mehr halten kann …

Dezember7 09003

Die Herbstastern am Eisenzaun, auch die Ringelblumen im Beet blühen immer noch.

Dezember7 09008

Einige Blümchen in den diversen Pötten auch.

Dezember7 09018

Um den Teich ist es kahl geworden.

Dezember7 09035

Dezember7 09014

Und ein paar Pflänzchen sind ins Kaminhäuschen ausgelagert worden, genießen dort die Sonne heute.

Dezember7 09024

Dezember7 09031

Der Pott mit den Chili-Pflanzen z.B. …

Dezember7 09026

… und die kleine Geranie, die jetzt sogar schon wieder blüht, die große, die ich ein paar Jahre lang überwintern konnte, ist ja leider kaputt gegangen, jetzt versuche ich es mit dieser neu …

Dezember7 09027

… und der kleine Lorbeer.
Ich glaube, das, was da in diesem Topf sitzt, vereinzele ich im nächsten Frühjahr mal, denn das sind mehrere Pflanzen.

Dezember7 09028

Die Vogelwohnung in diesem Rotdorn-Baum wird im kommenden Frühjahr sicher wieder besetzt, …

Dezember7 09020

… und das kleine Zwerglein, das wir ganz zu Beginn – also vor ca. 14 Jahren – hier einmal von den früheren Hausbesitzern zum Einzug geschenkt bekommen habe, (und das ich sehr in Ehren halte, obwohl ich Gartenzwerge eigentlich nicht mag – aber dieser ist ja auch nicht bunt … *g*) muss den Winter auf Michis selbstgebauter Liege unter der Veranda verbringen.

Dezember7 09015

6 Kommentare

  1. Wenn ich so die Wetterkarte anschaue, dann war es bei Euch in den letzten Tagen wohl auch etwas winterlicher. Schöne Feiertage!

  2. Oh, bei euch ist es aber noch schön grün. Hier ist alles leicht überzuckert und gefroren *bibber*

  3. Ohje, verschimmelt? Ich fädle sie auch einfach immer auf und hänge sie an das sonnige Südfenster. Hast du eine Möglichkeit, sie direkt über einem warmen Ofen oder Heizkörper zu hängen? Dann trocknen sie schneller und fangen nicht zu schimmeln an. Sonst könntest du sie ev. auch im Backrohr langsam trocknen – bei ca. 50 Grad (etwas geöffnet zB mittels eingeklemmtem Kochlöffel).
    Das rentiert sich aber nur, wenn du größere Mengen hast.
    Liebe Grüße, Margit

  4. @Margit:
    Ja, sie schmecken toll. Der Michi-Mann ist ganz begeistert! 🙂
    Allerdings sind uns leider schon ein paar der Früchtchen, die wir im Haus lagern wollten, verschimmelt. Wie trocknet man die am Besten? Ich hatte sie auf eine Schnur gezogen und luftig aufgehängt, aber das hat es offenbar nicht gebracht … 🙁

    @Edith:
    Ja, die letzte Mama ist ja auch gestorben – nachdem sie ihre Eier abgelegt hatte und die kleinen Spinnen dort rausgekrochen sind. Aber diese Spinne hat gar keine Eier abgelegt …
    War vielleicht doch kein Mütterlein. Vielleicht ist ihr Gelege aber auch draußen irgendwo, oder sie hat es in der Gästetoilette so gut versteckt, dass ich es nicht finden kann.

    Liebe Grüße euch beiden
    Ulrike

  5. Liebe Ulrike, bei dir sieht es ja so gar nicht nach Weihnachtszeit aus – so sonnig und grün. Bei uns ist es ganz ähnlich, nur hatten wir trüb-graues Wetter. Aber die Rosen und die Ringelblumen blühen noch immer.
    Deinen Chilis geht es ja fabelhaft! Schmecken sie euch?
    Liebe Grüße, Margit

  6. Das war vorauszusehen, die Spinnenmamas überleben nicht. Sie haben für reichlich Nachwuchs gesorgt, du wirst auch im nächsten Jahr wunderschöne Spinnenmamas im Garten und im Haus haben.
    Liebe Grüße
    von Edith

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑