Wie gehts …

… meinen Gurken?
So:

Juni08 Rundgang gurken

Auch die beiden Pflänzchen rechts und links kommen so langsam in die Pötte.

… meinen Tomaten?
So:

Juni08 Rundgang tomaten1

Juni08 Rundgang tomaten2

Die kleine Kirschtomate rechts sieht ohne Spitze (die ich ja neulich beim Einfädeln in den Rankstab abgebrochen habe) etwas traurig aus. Aber nu …
Übrigens haben die ausgegeizten Triebe inzwischen doch ordentlich Wurzeln geschlagen, Elke. Die werde ich bald mal irgendwo einpflanzen. 😉
Schaut mal:

Tomatentrieb001

… meinen Erbsen?
So:

Juni08 Rundgang erbsen1

Juni08 Rundgang erbsen2

Es bilden sich schon die ersten kleinen Schoten.

… meinen Bohnen?
So:

Juni08 Rundgang bohnen1

Sie blühen schön rot.

Und wie gehts meinen Früchtchen?
So:

Juni08 Rundgang kleineKiwis

Die ersten Fruchtknubbelchen bilden sich bei den Kiwis.

Juni08 Rundgang erdbeeren

Ich kann schon Erdbeeren naschen. 😉

Juni08 Rundgang gelbeJohannisbeeren

Auch die gelben Johannisbeeren schmecken bereits.

Juni08 Rundgang heidelbeeren

Doch auf die Heidelbeeren muss ich noch ein bissel warten. Aber sie hängen ziemlich voll.
Hauptsache die Drosselbande, die hier inzwischen ziemlich zahlreich geworden ist und in der großen Hecke hinterm Teich wohnt, lässt mir – wenn es denn so weit ist – etwas davon übrig.

Die Stachelbeeren hab ich vergessen zu fotografieren. 😉

… meinen Kirschen?

Tja, deshalb mache ich mir wegen der Heidelbeer-Ernte ja Sorgen. Das mit den Kirschen ist nämlich ziemlich tragisch. Schon jetzt reißen die Vögel jede Menge unreife Kirschen vom Baum, auch wenn die noch gar nicht schmecken und überwiegend unten auf dem Rasen landen.
Ich könnte diese dreiste Drosselbande …! Ja, und auch die Tauben. Die denken auch, ihnen gehört hier alles und machen es genauso wie die Drosseln … 🙁

Und wie siehts momentan ansonsten im Garten aus?
Am Teich so:

Juni08 Rundgang amTeich

Im Wasser blühen die Krebsscheren und draußen das Geißblatt.

Juni08 Rundgang amTeich1

Auch der Beton-Wasserfall sieht nicht mehr gar so kahl aus.

Juni08 Rundgang amTeich3

Juni08 Rundgang seerosen1

Auch die Seerose öffnet ihre ersten Blüten.

Juni08 Rundgang seerosen2

Und sonst?
So:

Juni08 Rundgang kletterrose

Die Kletterrose blüht zwar noch recht ordentlich, aber sie hat nun endgültig fast keine Blätter mehr. Ich werde sie nach der Blüte kräftig beschneiden.

Juni08 Rundgang blumen1

Juni08 Rundgang blumen4

Juni08 Rundgang blumen5

So, jetzt muss ich aber langsam mal aufhören. Viele, viele Fotos heute. 😉

Zu einer kleinen Veränderung, die Michi und ich kürzlich für die Kiwilaube geplant haben, gibts demnächst mehr …

12 Kommentare

  1. Wow – bei dir schaut’s richtig gut aus!!! Meinen Respekt. Ihr könnt mit dem Obst und Gemüse ja schon echt die Selbstversorger abgeben.
    Lieben Gruß
    Elke

  2. Hallo Ulrike, du hast einen ganz wunderschönen Garten. Und, wie ich sehe, nicht nur zum Schauen, nein, zum Schlemmen habt ihr auch noch einiges.

    Danke für den wunderbaren Spaziergang durch deinen Garten.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Helga

  3. Liebe Ulrike,
    das ist ja schon ein kulinarischer Hochgenuß, bei Dir durchzuspazieren. Prima. Die Krebsscheren blühen bei mir nie, warum eigentlich??? Jedenfalls war das ein schöner Spaziergang durch Dein Gartenreich, hat mir gut gefallen.
    Lieber Gruß vom Wurzerl

  4. Ans Tomaten-Geizlinge einpflanzen habe ich noch nie gedacht! Hätte ich das mal getan, falls die Mutterpflanzen ihren gegenwärtigen Stress nicht überstehen.
    Ich kann nicht verstehen, was denen nicht gefällt, sind sie doch da wo noch letztes Jahr die Hühner Mist machten und Tomaten sind doch Starkzehrer!

    Wegen der Tauben, lass doch die Emma ihrem Hobby fröhnen! 🙂

    Aber, toll was bei dir so alles gedeiht. Das macht doch richtig gute Laune!

    Übrigens, bei meinem Blog kann das Bild durch anklicken vergrössert werden, das ist gelegentlich sehr nützlich.

    Liebe Grüsse, Trudy

  5. Hallo Ulrike!

    Ein sehr schöner Garten. Ich wünschte, ich hätte auch soviel Platz.

  6. Hallo Ulrike,
    na dann kann ja nichts mehr passieren, du bist ja die reinste Selbstversorgerin. Recht so, das gefällt mir gut.Lass dir nicht alles von den Vögeln wegstehlen und viel Glück mit deinem Gemüse.
    Ich habe auch eine Kiwi, aber die blühte leider noch nicht. Es ist eine selbstfruchtende und sie soll jetzt den Eingang zu meinem Gemüsegarten zieren. Ich habe sie an einen breiten Bogen gesetzt, ein Gemüsebogen sozusagen. Bin gespannt auf deine Laube.
    Liebe Grüße Astrantia

  7. Hi Ulrike,

    sehr schön, ich hoffe dir geht es auch so gut wie deinen Pflanzen :). Aber wenn es meinen Blumen gut geht, fühle ich mich selbst auch prima ;). Allerdings sieht meine Kletterrose genauso kahl aus wie deine. Woher kommt dies= Ist es das Alter? Ich traue mich nicht, sie radikal zurückzusschneiden, da sie immer so wunderbar blüht, doch jedes Jahr trägt sie weniger Blätter….

    Liebe grüsse Kalle

  8. Aber hallo Ulrike, das sieht ja alles super aus.
    Mir ist beim Einfädeln der Tomaten auch eine abgebrochen, hab mich mächtig geärgert. Unsere Erdbeerernte neigt sich bereits dem Ende zu. Ich habe Buschbohnen, Stangenbohnen habe ich versäumt zu legen, ich mag sie so, wegen der roten Blüten.
    Meine Gurken können mit Deinen mithalten und meine Kiwis haben schon winzige Ansätze, sie bleiben ja auch winzig, Stachelbeergroß.
    Aber ich stelle fest, Du liebst die Gartenarbeit, ich auch. Nun werde ich noch mal schnell zu Emma schauen, bleib gesund und fit,
    lieber Gruß
    von Edith

  9. Ein sehr interessanter Gartenrundgang mit vielen Pflanzen. Ich bin erstaunt über die Kiwi..Ist denn genug Zeit die Früchte zu ernten? Wie langen brauchen die Kiwi von Blüte bis zur Ernte?
    Cheers Gisela

  10. Neidvoll blicke ich auf deine Bilder 😉 !Und wenn ich den Zustand meiner Pflanzen beschreiben müsste, dann wäre die Antwort: alles sieht zerzaust und abgeknickt, die Rosenblüten durch den vielen Regen mumifizert und das Gesamtbild im Moment eher trist aus. Viel Schneidearbeit liegt vor mir, aber auch dann wird es sicher nicht so schön aussehen wie bei dir, wo alles so gut und auch weit voran gediehen ist.
    Liebe Grüsse,
    Barbara

  11. ja Ulrike wer sagt es denn, alles kommt, du naschst schon, der Garten steht in voller Pracht…schön…wunderbar kann ich da nur sagen…lG Saba

  12. Also, ich bin ja richtig neidisch! Da wohne ich doch viel weiter südlich (italienische Schweiz, schon fast Italien) und bei uns ist das Gemüse noch lange nicht so weit…!

    Ich bewundere deine Garten schon lange und geniesse die schönen Bilder.

    Bis bald
    Cinzia

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑