Wintermärchen

FelixEmmaSchnee-Feb2010029

Ein kleiner Sonnenschein in der weißen Zeit, die in diesem Jahr gar kein Ende nehmen will.

FelixEmmaSchnee-Feb2010040

Beim Blick aus dem Fenster weiß man das zu schätzen. 😉

FelixEmmaSchnee-Feb2010035

Draußen setzt sich nämlich das diesjährige Wintermärchen kräftig fort, …

FelixEmmaSchnee-Feb2010037

… und das Bänkchen an der Garagenwand wirkt – derart „überzuckert“ – zwar irgendwie hübsch, allerdings wenig einladend …

9 Kommentare

  1. Und wie es eben für Märchen so typisch ist, irgendwann wirst du auf diesen Winter zurückblicken und sagen „es war einmal….“ . Nur wird es ein Happy End geben, denn Frühling wird es immer wieder. Einmal später, einmal früher. Wir werden es ja dann sehen 😉 !!
    Liebe Grüsse, Barbara

  2. So sehe ich das auch, Margit. Auch ich genieße die Ruhe noch.
    Ab wann machst du deine Tomaten-Anzuchtkästen denn fertig?

    Kann mir gut vorstellen, Sisa, dass die Schneespaziergänge mit Sammy dir/euch Spaß machen. Ich hab bei diesem Wetter immer Angst, dass die kräftige Emma mich umreißt – bzw, dass ich ausrutsche und mir die Haxen breche. Ich kann sie ja nirgends ohne Leine laufen lassen. Entweder ist sie dann weg, oder sie rennt blindlings vor ein Auto … 🙁

  3. Schön, Ulrike! Dein Garten zeigt sich auch im Winter von seiner besten Seite. So viel Struktur, herrlich.
    Den Winter genieße ich derzeit noch, die Ungeduld auf den Frühling lässt bei mir in diesem Jahr noch auf sich warten. So hat man Zeit für viele Dinge, die sonst zu kurz kommen.
    Liebe Grüße, Margit

  4. Tja, wenn die Sonne wie bei Dir herauskommt, verstehe ich, dass Du Deinen Garten märchenhaft findest, irgendwie spürt man dann am Licht, dass der Frühling im Vormarsch ist! Ich habe da ambivalente Gefühle, einerseits gefallen mir die Spaziergänge im weißen pulvrigen Schnee ungemein gut, zumal mit einem begeisterten Hund an meiner Seite, andererseits wünsche ich mir dann doch allmählich den Frühling herbei…
    LG
    Sisah

  5. Ulrike

    1. Februar 2010 at 14:02

    Wie schafft ihr es nur, ihr Lieben, so schnell hier zu sein? Hab ich doch eben erst ins Netz gestellt … *grins*

    Ja, ich will auch Frühling, Iris, von Märchen hab ich so langsam auch die Nase voll, Aiko, deine Amaryllis solltest du jetzt aber so schnell wie möglich aus dem Keller holen, Helga (meine stehen schon etwa seit Weihnachten auf der Fensterbank), und ja, Liewella, gib die Hoffnung noch nicht auf. Bei mir hats auch eine ganze Weile gedauert. 😉

  6. Zugegeben, die Winterbilder aus Deinem Garten sind wirklich märchenhaft. In unserem Garten sieht es derzeit ähnlich aus (noch etwas mehr Schnee). Aber ich kann den Schnee vor meinem Fenster schön langsam echt nicht mehr sehen.
    ICH WILL FRÜHLING!

    Herzliche Grüße und einen angenehmen Start in die Woche,
    Iris

  7. Hallo Ulrike,
    wirklich – genauso sehe ich es auch – in manchen Bildern draussen „lese“ ich ein überlanges Wintermärchen. Aber immer nur Märchen????
    Ein frühlingshafter Roman wäre mir jetzt doch schon lieber. Ich weiß – nicht klagen, denn es gibt so traumhafte Wintermotive – erst recht, wenn die Sonne scheint.
    Wuff und LG
    Aiko

  8. Hallo Ulrike, eine schöne Amaryllis hast du. Meine liegt noch im Keller. Ich sollte sie mal „wiederbeleben“. Bei uns ist auch noch alles weiß, aber heute endlich mal von der Sonne beschienen. Nein, auf die Bank setz dich besser noch nicht. Das gibt nur einen kalten, nassen Po. Du hast bestimmt gemütlichere Sitzplätze. Liebe Grüße Helga

  9. Schöne Bilder. Ich mag den Winter immer noch leiden.

    Meine Amaryllis haben sich dieses Jahr irgendwie entschieden, nur Blätter zu treiben *seufz* – die wollen irgendwie heuer nicht…

    Bei einer kommt gar nix – vielleicht hab ich da noch iiiiirgendwann ne Chance auf ne Blüte…

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑