Aigners toxischer Gesetzentwurf

Bienen sterben zuweilen ja nicht nur am Befall von Milben oder anderen Erkrankungen, sondern auch an Pestiziden, wie wir wissen – so wie viele andere Fluginsekten auch.

Nun lässt unsere Verbraucher-Ilse einen Gesetzentwurf erstellen, der das Umweltbundesamt quasi entmachtet, sein Veto-Recht bei geplanten Neuzulassungen von Pflanzenschutzpräparaten z.B. streicht und das Bienen-Sterben noch weitaus mehr fördern könnte. Es kann aber auch dazu führen, dass demnächst noch mehr Gift in unserer Nahrung ist …

Sehr „verbraucherfreundlich“, was diese gute Freundin der Chemie- und Agrar-Lobby da auf den Weg bringen will, obwohl sie sich in ihren öffentlichen Reden ganz anders äußert: „Verbraucherschutz muss vor den Interessen der Industrie stehen …“

Verlogener gehts wohl kaum!

Aber seht selbst:

aigner-gesetzentwurf-Jan2011

MONITOR wird übrigens in ein paar Minuten in der ARD wiederholt …

Mit einer solchen Verbraucherministerin wird das nix mit dem echten Verbraucherschutz!

Habe eben dazu auch noch einen Artikel in der ZEIT gefunden:
Aigner will Zulassung von Pestiziden vereinfachen

1 Kommentar

  1. Ich kann so etwas einfach nicht verstehen… und frage mich immer wie lange das noch gut geht. Hier ist der nächste große Skandal doch schon vorprogrammiert. Ich verstehe unsere Politiker nicht und noch weniger das so wenig Leute zur Wahl gehen.

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 Ulinnes Garten

Theme von Anders NorénHoch ↑